Drohnen in der Fotografie und beim Film immer beliebter ….

Auch bei uns haben diese kleinen Wunderwerke einzug gefunden und ein es wird immer öfters gestartet. Die DJI Phantom 4 Pro+ mit der 1″ CMOS Sensor Kamera hat schon richtig gute Bilder gemacht, jedoch waren ganz feine Wackler in den Videoaufnahmen. Das Filmmaterial war daher oft nicht verwendbar und das war oft sehr ärgerlich. Nun ja, das ist auch nicht das Konzept dieser „Profidrohne“. Hier braucht man etwas Größeres und da kommt derzeit als beste bezahlbare Alternative die Yuneec Typhoon H Plus ins Spiel. Bei uns Intern als „Smaug 2.0″ (Drache aus der Herr der Ringe Story) bezeichnet, macht diese Drohne mit 6 statt der 4 Rotoren einen viel Stabileren Eindruck. Mit der auch hier eingebauten 1“ CMOS Sensor Technik, macht Smaug 2.0 verdammt gute Fotos und ist auch bei wenig Wind beeindruckend Stabil in der Luft. So kommt es das wir viel mehr Filmmaterial verwenden können beim Schneiden. Wir sind begeistert!

Der Vergleich zwischen DJI Phantom 4 Pro und der Yuneec Typhoon H Plus ist schwer, den beide haben Vor und Nachteile. Die DJI hatte ein besseres Flugverhalten und war gegenüber des Typhoon H Plus biestiger. Aber dafür war uns die Fotografie und das Filmen wichtiger und da punktet ganz deutlich der Typhoon H Plus!

Beitrag mit anderen teilen ...