GoPro Hero 7 Black Footage bei sich änderndem Licht

Für ein neues Projekt haben wir eine GoPro Hero 7 Black bekommen und haben die Zeit genutzt, uns mit den Einstellungen vertraut zu machen. In den letzten Wochen haben wir einpaar Action Cam’s getestet, doch wie es sich herausgestellt hat, ist die GoPro nicht umsonst der Platzhirsch unter den Action Cam’s. Was uns am wichtigsten war ist, das Rohmaterial ließ sich echt gut verarbeitet, weil es in Formaten war, das mit gängigen bearbeitungs Programmen kompatibel war und wir keine Abstriche machen mußten. Beeindruckt hat aber die Bedienbarkeit und die sinnvolle Umsetzung der wichtigsten Parameter. Die waren schnell gefunden und eingestellt. Den Rest macht die kleine Kamera selber. Um zu sehen wie gut der oft gelobte „Timewarp“ Mode wirklich ist, haben wir einen Versuch gestartet. Kurzerhand war die kleine Kamera im Auto befestigt und schon ging es los. Besonders gespannt waren wir darauf, wie gut dieses kleine Wunderwerk mit wechselnden, schwierigen Lichtverhältnissen klar kommt. So war das Wetter heut ganz praktisch und so sind wir dann mal durch den Hamburger Hafen gefahren, der gepflastert ist mit Bodenwellen und anderen Unebenheiten. Zugleich konnten wir uns über die Köhlbrandbrücke den Grauen Himmel etwas näher anschauen. Und wenn wir schon hoch hinaus gekommen sind, dann könnten wir dann auch gleich den Elbtunnel besuchen und in die Tiefe steigen, wo Neonlicht und vorbeiziehende Weiße Kacheln den Sensor auf die Probe stellte. Das Rohmaterial zeigt die Kamera ein gutes Ergebnis. Es ist zwar rauschen zu erkennen, ist aber bei bewegenden Bildern nicht so schlimm gewesen und viel besser als erwartet.

Besonders interessant war der Moment in dem Wir in den Tunnelgefahren oder wieder rausgekommen sind. Hier war das Licht Schlagartig gewechselt und die Kamera hat eine kurze weile gebraucht bis sie isch an das Licht angepasst hat. Hier ist das Rohmaterial zu sehen, das nur von 4K in Full HD gerendert ist. Keine Farbanpassung oder Stabilisierung haben wir angewendet und das Rohmaterial direkt auf Youtube hochgeladen.

Beitrag mit anderen teilen ...