Tag:Pan

Die Universal Drehachse 2.0 für Slider oder Stativ

Manchmal braucht man diese einfach, die Kamera Pan- Drehachse. Also eine einfache steuerbare Drehachse für die Kamera. Diese simple Bewegung in Verbindung mit der Bewegung des Sliders verleiht jeder Aufnahme das gewisse Extra. Gerade wenn man auf kurzer Strecke diese Parallax Bewegung an einem Objekt vorbei vollzieht, verschieben sich effektvoll die Ebenen im Bild. Die Pan-Drehachse funktioniert auf einem Slider, aber auch ganz einfach auf einem Stativ. So lassen sich z.B. auch Panoramen leicht realisieren.




Universal-Drehachse 2.1 Update der Deckelplatte

Um nun noch mehr Möglichkeiten mit dieser Universal Drehachse nutzen zu können, ist in der Deckelplatte ein weiterer Anschlagpunkt zuzugekommen. Das war uns wichtig auch an dieser Stelle weitere Adaptive Möglichkeiten zu haben, z.B. ein Endschalter oder einen Halter zu Stabilisierung. Weiteres werden wir noch verraten im nächsten Beitrag in den kommenden Wochen.




Wir entwickeln die Universal Drehachse V2.0 für jeden Einsatz ( Tilt / Pan / Slider / Stativ )

Sie soll Stabil werden um auch schwerere Aufgaben zu übernehmen und dabei noch kleiner sein als das Vorgänger Model. Deshalb haben wir auch hier das Konzept minimalistisch zu gestallten. Zum einen um nur das Bauteil zu nutzen, das für eine Aufgabe gebraucht wird und zum anderen um die Kosten niedrig zu halten. Ganz wie in den Vorhergehenden Konzepten wird auch hier das zusammen gesetzt was gebraucht wird.




Die Kamera Pan Achse / Drehachse im Einsatz

Manchmal brächte man sie einfach, die Kamera Pan- Drehachse. Also eine einfache steuerbare Drehachse für die Kamera. Diese simple Bewegung in Verbindung mit der Bewegung des Sliders verleiht eben das gewisse Extra.




Zahnrad gedruckt

Zahnrad gesucht und mal eben gedruckt!

Wer kennt das nicht. Man hat eine Idee und beginnt im WWW nach teile zu suchen. Jedes Teil das gefunden wird beeinflußt die Konstruktion. Das ist Zeitaufwendig, macht aber großen Spass und am ende formt sich ein tolles Produkt aus dem Nichts herraus. Wenn es dann auch noch funktioniert wie man es sich vorgestellt hat, ohne viel nacharbeiten zu müssen, hat sich gedanklich vor deinem Namen der Ingeneur Titel eingefunden, manchmal sogar verdient!

Um die Achsen…